Herzlich willkommen auf meiner WebSite

Ich wünsche viel Vergnügen auf meiner privaten WebSite und hoffe, dass das Eine oder Andere bei der Digitalisierung der Modelleisenbahn helfen kann.

Meine Beiträge behandeln Selectrix als Digitalsystem, hauptsächlich mit den bewährten Komponenten der Firma Stärz, Hoyerswerda und die Steuerungssoftware iTrain für Windows, MAC und Linux.

Die meisten Tipps und Tricks lassen sich aber auch mit anderer Hard- und Software nutzen, da alle Digitalsysteme auf ähnliche Art mit Lokdecodern, Gleisbesetztmeldern, Weichendecodern usw. arbeiten. Unterschiedlich, d.h. mehr oder weniger kompliziert oder mehr oder weniger zuverlässig, sind nur die Digitalprotokolle und die verschiedenen BUS-Techniken, weshalb ich den SX-BUS zum Melden und Schalten allen anderen Systemen vorziehe.

Zum Fahren verwende ich in H0 & H0m nur noch DCC, weil es mit iTrain ab Version 4.x.x und Fahren mit Positionen keine Probleme mehr gibt und ich zum Fahren nur ein Protokoll möchte. Auch ist mir der grosse Adressbereich (1-9999) sehr wichtig.

Unter den Rubriken Selectrix, Stärz, DCC, iTrain usw. im Menüband kommt man zu den einzelnen Beiträgen. Wenn man mit dem Mauspfeil darüber fährt, gehen, wo vorhanden weitere Menüpunkte auf. Ich hoffe, so die Übersichtlichkeit etwas verbessert zu haben.

Ein weiterer, für mich wichtiger Grund, eine WebSite über Selectrix und iTrain einzurichten war der, dass in Foren häufig nur irgendwelche Grabenkämpfe ausgetragen werden, die eine gute Diskussion und Problemlösung verhindern, vor allem auch, wenn es um Selectrix und Steuersoftware geht. Auf meiner WebSite kann ich über Selectrix, iTrain und andere Produkte informieren und über meine Erfahrungen berichten, ohne dass irgendwelche Trolle ihre Kommentare loswerden können.

Bei Fragen zu Selectrix (hauptsächlich Produkte von Peter Stärz) und iTrain stehe ich gerne zur Verfügung, indem Sie das nachfolgende Formular benutzen.

Gian-A. Bott

Ab sofort können Sie für eine Anfrage das Anfrageformular benutzen.
Es werden keinerlei Daten auf dem WebServer gespeichert!
Alle Felder sind Pflichtfelder, müssen also ausgefüllt werden!
Gewisse Felder sind da, um mögliche Spam-Anfragen zu erkennen bzw. zu erschweren.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen auf meiner WebSite

    Cy-Resizer (JAVA-Programm zum verkleinern von Bildern mit wenig Verlust)

    Cy-Resizer ist ein Freeware-Programm einer CH-Firma, das sich seit vielen Jahren auf meinen PCs bestens bewährt. Mehr dazu hier

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Cy-Resizer (JAVA-Programm zum verkleinern von Bildern mit wenig Verlust)

    Windows 10 Update und iTrain Patch

    Am 10. November 2020 ist das Windows Update und am 09. November 2020 der iTrain-Patch erschienen.

    Folgende Versionen sind aktuell:
    – Windows 10 Version 20H2 19042.630
    – iTrain-Patch auf 5.0.7-347

    Windows 10 xxxxx.630 wie auch iTrain 5.0.7-347 laufen einwandfrei und problemlos auf meinen unterschiedlichen Rechnern.

    Erstmals wird iTrain mit einer eigenen JAVA-Umgebung ausgeliefert (JAVA 11) die im iTrain-Programmordner installiert wird.

    JAVA-Ordner „JRE“ im iTrain Programmverzeichnis
    Inhalt meines JRE Ordners (muss nicht mit dem mitgelieferten Ordnerinhalt übereinstimmen)

    iTrain wird mit der Befehlszeile „C:\Program Files\iTrain\jre\bin\javaw.exe“ -jar itrain.jar aufgerufen, der auch dem iTrain-ICON auf dem Desktop hinterlegt ist.

    Eine weitere JAVA-Version (z.B. Bellsoft usw.) ist für iTrain nicht mehr notwendig, da das „eigene“ JAVA verwendet wird. Somit geht ein langgehegter Wunsch von mir endlich in Erfüllung!

    Trotzdem habe ich auch Bellsoft-JAVA 11 64bit installiert, da andere JAVA-Programme auf dieses JAVA angewiesen sind.

    Wenn man einen 64-Bit PC verwendet, sollte man iTrain in der 64-Bit Version verwenden, weil 64-bit Programme stabiler laufen (z.B. Speicherverwaltung). Wenn zuvor die 32-bit Version verwendet wurde, muss man sofort nach der Installation der 64bit Version den Lizenz Code nochmals eintragen, bevor man eine iTrain-Datei startet. Auch muss man den richtigen Pfad der iTrain-Dateien in iTrain eintragen (z.B. im Dropbox-Ordner) bzw. kontrollieren, ob dieser mit dem tatsächlichen Ordner übereinstimmt, andernfalls findet iTrain die Dateien nicht bzw. zeigt nur den Standardordner mit den Demodateien an.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Windows 10 Update und iTrain Patch

    Upgrade Windows 10

    Letzte Woche ist das Upgrade Windows 10 20H2 veröffentlicht worden. Es gibt kleine Veränderungen, so wurde MS Edge auf Chromium-Basis integriert. Wie immer gibt es natürlich auch Bugs-Behebungen usw.

    Ich habe die neue Version 20H2 auf 3 PCs problemlos installiert, d. h. ohne irgendwelche Fehlermeldungen.

    Auf dem Shuttle-PC SH370V2 mit folgenden Daten

    habe ich Windows 10 64bit mittels der dem Media Creation Tool von Microsoft (downloadbar bei Microsoft) installiert. Auch das funktionierte bestens. Es werden etwa 4 GB Daten heruntergeladen, also das gesamte Paket.

    Auf den Laptops ACER SPIN1 und SPIN3 benutzte ich die Installation aus Microsoft heraus (Update & Sicherheit). Da werden nur die veränderten Teile heruntergeladen, was bei schwachen Internetverbindungen schneller geht. Auch diese Installationen verliefen einwandfrei, auch auf dem etwas schwachbrüstigen ACER SPIN1.

    Anstelle des Browsers Edge nutze ich jedoch seit kurzem wieder Google Chrome, weil MS Edge bei fast jedem Download von Programmen mit Sicherheitsabfrage belästigte. Chrome macht das nicht und da ich nur herunterlade, was ich kenne, ist die Gefahr auch relativ klein. MS Edge habe ich gelöscht, ohne dass dadurch Einschränkungen in Windows entstehen.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Upgrade Windows 10

    Piko SBB Re 4/4 I, rot

    Von Piko wurde vor kurzem die rote SBB Re 4/4 I ausgeliefert. Da konnte ich nicht widerstehen, zumal das analoge Modell nur 269.00 CHF kostet.

    Piko Re 4/4 I rot der SBB

    Ich habe das Modell mit einem ESU Lopi 4 PLUX22 Decoder ausgerüstet. Die Lokplatine ist sehr aufgeräumt, mit sauberem Layout. Ebenfalls ist ein Tantal-Elko bereits eingebaut, der als Stromspeicher dient und auch bei Langsamfahrten dafür sorgt, dass es zu keinen Stillständen wegen Verschmutzung usw. kommen kann. Schön ist, das die Lötpads für zwei weitere Tantal-Elkos vorhanden sind. Das habe ich genutzt und zwei weitere Tantalelkos eingelötet. So dürfen die stromlosen Stellen noch etwas grösser sein.

    Hier das Original mit einem Tantal Elko
    Hier sind noch zwei weitere Tantal-Elkos eingebaut

    Das so ausgerüstete Modell habe ich nach den individuellen Einstellungen in iTrain eingemessen und dabei eine exzellente Messkurve erhalten, was für die mechanische Qualität des Modells spricht. Das Modell hat meine Erwartungen voll erfüllt!

    Messkurve in iTrain (Vor- und Rückwärts)

    Zum Vorbild der Lok noch folgende Infos:
    In den 1930er-Jahren wollten die SBB mit neuen Triebfahrzeugen sowie komfortablen
    Reisezugwagen das Angebot an Ziigen verbessern.
    1944 erteiite die SBB der heimischen Industrie den Auftrag zum Bau von sechs Lokomotiven vom Typ Re 4/4 I, von denen die erste 1946 abgeliefert wurde. Es war die erste laufachslose Drehgestelllokomotive der SBB mit einem Achsgewicht von nur 14 Tonnen,
    Durch diese Leichtbauweise konnten Kurven schneller befahren und Schnellzüge mit 125km/h befördert werden.

    1998 schied die letzte Maschine bei der SBB aus.Einige Re4/4I
    haben aber den Weg zum Alteisenhändler überlebt und werden regelmässig für Sonderfahrten eingesetzt.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Piko SBB Re 4/4 I, rot

    Formular, SPAM-Schutz

    Weil es Spassvögel gibt, die in allen Feldern irgendwelche Angaben machen, habe ich eine kleine Erschwernis eingefügt, indem das Gründungsjahr eines bekannten Modellbahnherstellers oder mein Geburtsjahr eingetragen werden muss. Da reicht dann der Eintrag „abcd“ nicht aus. Damit werden auch Anfragen von Robotern verhindert.

    Schade, dass man wegen solchen Trollen den Zugang erschweren muss und im schlimmsten Fall zur Löschung der WebSite führt, weil es keinen Spass macht, Zeit für solche Abwehrmassnahmen aufzuwenden. Schliesslich betreibe ich meine WebSite freiwillig in meiner Freizeit und auch weil ich nichts mit der WebSite verdiene bzw. verkaufe, im Gegenteil noch Kosten habe (Provider, Domain usw.).

    Jedesmal wenn die Rechnung kommt, überlege ich es mir, ob ich noch weitermachen soll (man wird ja auch nicht jünger). Anfang 2021 stellt sich diese Frage erneut.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Formular, SPAM-Schutz

    iTrain 5.0 patch 4

    Es gibt seit dem 2. Juni 2020 einen vierten Patch für iTrain 5.0 mit dem Namen 5.0.4. Xander teilt im Forum folgende Verbesserungen mit:

    – Aktion ‚Zubehör‘ zeigt das Wort ‚Umschalten‘ in der letzten Spalte ‚Veränderung‘.

    – Fehlerbehebung: Probleme mit dem Rendern von Tabellenzellen in Nimbus ‚Look and Feel‘.

    – Das an einer Weiche angebrachte Relais wird ebenfalls mindestens einmal geschaltet.

    – Relais wird reserviert und mit der zugehörigen Weiche freigegeben.

    – Die Schnittstelle des Fahrzeugs ändert sich je nach Block/Fahrspur aktiv.

    – Ein Block mit einem A/B-Relais ändert die Schnittstelle beim Schalten je nach Seitenblock, wenn er unterschiedlich ist.

    – Bessere Unterstützung für inaktive Wagen (und Loks) in einem Zug.

    – Die Formatierung von Datum und Uhrzeit im Ressourcenbrowser und in der Clientübersicht folgt der für die Sprache üblichen Formatierung.

    – Bessere Unterstützung für TAMS Programming on Main (PoM) für Zubehördecoder.

    – Kopieren/Einfügen für Funktionsdefinitionen in Fahrzeugen.

    – Unterstützung für Minibox 2 (Fremo) bei Verwendung von LocoNet als Schnittstelle.

    – Neuer DCC126+ Decoder mit erweiterter Funktionalität (Unterstützung für zusätzliche Funktionen und besseren Refresh).

    – Verbesserte Unterstützung für DMX-Control mit BiDiB und effiziente Unterstützung von RGB-Licht mit 3 Kanälen.

    – Unterstützung für OpenCar Multi-RF-Basis, in der Sie die RF-Basis für jede Fahrspur angeben.

    – Basispfadauswahl auch über Dropdown-Box möglich (hauptsächlich Cloud-Laufwerksoptionen).

    – Die allgemeine Gruppenfunktion ‚Licht‘ und ‚Geräusch‘ sind entfernt worden und eine spezifische Funktion sollte verwendet werden.

    – Fehlerbehebung: Beim erneuten Starten wird der Reservierung besser wiederhergestellt (inklusive Zustand).

    – Unterstützung für DCC126 + hinzugefügt bei BiDiB und LoDi-Rektor.

    – Signalzustand als Bedingung zu einer Aktion hinzugefügt.

    – Die Statusrückmeldung für Zubehör funktioniert auch, wenn mehrere Zustände dieselbe Ausgänge haben.

    – Unterstützung für BiDiB StepControl mit Drehscheibe, Schiebebühne- und Zugmagazin.

    – Der Fleischmann-Drehscheibe-Decoder 6915 unterstützt zwei Modi in iTrain: Programmiert (lückenlos) oder nicht programmiert (ohne Lücke).

    – Option zum Invertieren von Fahrzeug-Funktionen, damit diese angezeigt werden, wenn der Wert 0 ist, und umgekehrt.

    – Für alle Fahrzeugen kann ein BiDiB-Knoten ausgewählt werden, um den Generator auszuwählen.

    – Besetzte Weichen färben sich je nach Reservierung unterschiedlich oder nicht.

    – Fehlerbehebung: Blockrichtung wird ignoriert bei Aktion, um nach einem Block zu Routen.

    – Blockbeschriftungen zeigen auch die Adresse zwischen Klammern bei Dinamo.

    – Dinamo: Unterstützung für die Verwendung von Blockausgängen zur Einspeisung von Weichen anstelle von Relais.

    – Fehlerbehebung: Weichen schalten über DCC verbessert für Zimo MX10.

    Wie Sie sehen, ist es mehr als nur ein Patch und es gibt auch einige ernsthafte neue Funktionen. Android-Benutzer sollten ihre App auf Version 5.0.4 aktualisieren, um mit dieser Version arbeiten zu können. Das Android-Update kann jedoch auch mit älteren Versionen von iTrain 5.0.x verwendet werden.

    Dies ist ein empfohlenes Update für alle Benutzer von iTrain 5.0.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für iTrain 5.0 patch 4

    Microsoft Browser Edge auf Chromium-Basis

    Seit kurzem hat Microsoft seinen neuen Browser Edge auf Chromium-Basis veröffentlicht. Chromium als Basis wird auch vom Google-Browser Chrome verwendet.

    edge Startoberfläche dunkel (auch hell ist natürlich möglich)

    Ich habe die Startoberfläche so eingestellt, dass sie sehr aufgeräumt daher kommt. Selbstverständlich gibt es da unzählige Möglichkeiten, das Fenster vollzumüllen mit Nachrichten usw. Mir gefällt das Schlichte.

    Nachfolgend das Bild meiner aktuellen edge Version

    Erweiterungen für Googles Chrome kann man auch unter Microsoft edge installieren, wobei ich mich bei Erweiterungen sehr zurückhalte. So verwende ich nur vier Erweiterungen.

    Microsoft edge ist noch sehr neu, funktioniert aber bereits sehr zuverlässig. So kann ich alle meine Browseranwendungen (Postfinance, Webling Vereinsverwaltung, SmugMug Bilderserver, usw. usw.) ohne Probleme benutzen. Chrome habe ich inzwischen deinstalliert, weil mir ein Browser genügt) und ich arbeite nur noch mit Microsoft edge.

    Beim Chrome-Browser wurde mit den letzten Updates einiges langsamer, besonders der Start der WebSites, was häufig störend war. Ich schaffte es nicht, das Problem zu beheben. So habe ich den neuen edge Browser von Microsoft installiert und getestet. Da starten die WebSites so, wie ich es bei einer 1000er Fiberglasverbindung eigentlich gewohnt bin.

    Nach kurzer Einarbeitungszeit fühlt man sich im neuen Microsoft edge Browser sehr gut aufgehoben, besonders auch deshalb, weil vieles besser gelöst ist als bei Google Chrome.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Microsoft Browser Edge auf Chromium-Basis

    Microsoft Windows Version 2004 (Build 19041.264)

    Seit Ende Mai 2020 liefert Microsoft die neue Windows Version 2004 aus. Die Auslieferung erfolgt gestaffelt und über einen längeren Zeitraum hinweg. Ich nutze auf meinen PC Windows Pro und Home, 64 Bit.

    Bei meinem Büro-Desktop von Shuttle wurde das grosse Update automatisch angeboten, also habe ich es ausgeführt. Das Update erfolgte in relativ kurzer Zeit und funktionierte ohne jedliche Probleme, also so, wie ich es auch erwarte und wie es bisher auch immer war.

    Mein MOBA-Desktop (Shuttle) wartet noch auf das grosse Update.

    Die beiden Laptops (ACER SPIN 1 & 3) haben das Update nicht automatisch bekommen, also habe ich es selber angestossen, indem ich das entsprechende File von Microsoft herunter geladen und auf einen USB-Stick installiert habe (DVD ginge auch). Mit dem Start der Setup-Datei auf dem USB-Stick wurde das Update unter Beibehaltung aller Daten!) auch bei den beiden ACERs ausgeführt. Auch diese Updates konnten ohne Fehler abgeschlossen werden. Diese Art der Installation dauert aber wesentlich länger. Die genaue Zeit kann ixch nicht sagen, da das Update automatisch abläuft bis zum neuen Anmeldebildschirm beim Start von Windows. Es dürfte aber einiges länger als eine Stunde gedauert haben.

    Fazit: Auf dem Desktop habe ich nun Windows 10 Pro 2004 (19041.264) 64bit installiert, auf den beiden ACER Latops Windows 10 Home 2004 (19041.264) 64bit.

    Alle drei PCs laufen einwandfrei mit allen bereits von mir getesteten Programmen, auch mit iTrain 5.0.4 (Testversion).

    Grössere Unterschiede beim Arbeiten mit der Windows-Version 10 1909 und 2004 sind mir bis jetzt noch nicht aufgefallen. vieles wird sich im Hintergrund getan habe, was mich aber auch nicht weiters interessiert. Viel wichtiger sind mir die aktuellen Verbesserungen in Bezug auf die Sicherheit, und da bringt jede neue, grosse Updateversion doch einiges.

    Fazit: Man kann ruhig mit Windows 10 1909 weiter arbeiten und warten, bis das Update vorgeschlagen wird. Die zweite Möglichkeit, zur neuen Version zu kommen, erkläre ich nicht im Detail, weil diese Installationsart für die meisten User zu kompliziert ist und ich will nich Schuld sein, wenn dann etwas beim Update nicht klappt. Windows-Freaks kennen den Weg natürlich schon längst.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Microsoft Windows Version 2004 (Build 19041.264)

    Bellsoft JAVA 14

    Für iTrain und andere Programme braucht man eine aktuelle JAVA Version, die es wegen neuen Lizenzbedingungen nicht mehr von Oracle gibt.

    Ich nutze nun schon seit längerer Zeit zusammen mit iTrain und anderen JAVA-Programmen nur noch die Bellsoft Liberica JRE JAVA-Versionen.

    Diese Woche ist folgende Version erschienen: Bellsoft Liberica JRE 64bit 14.0.1.8

    Vor der Installation der neuen Version sind alle alten JAVA-Versionen (z.B. Bellsoft Liberica JRE 64bit Version 14.0.0.36), aber auch solche von Oracle, sauber zu deinstallieren.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bellsoft JAVA 14

    iTrain 5.0.3 (Patch)

    Etwas mehr als drei Monate nach der ursprünglichen Version 5.0 ist der dritte Patch, mit dem Namen 5.0.3 verfügbar, mit den folgenden Änderungen:

    • Die Funktion ‚Direktsteuerung‘ beeinflusst die Massensimulation in iTrain nicht.
    • Dinamo-spezifische Option ‚Rangierbeschleunigung‘ ist entfernt worden, da sie nicht mehr gilt.
    • Die Aktion zum Zurücksetzen der Gesamtfahrleistung, wenn Sie auf die Werte doppelklicken, ist entfernt worden.
    • Rangier-Aktionen: Überprüft die Motorgeräuschfunktion und beachtet die Verzögerung, bevor Sie mit Fahr- oder Geschwindigkeitsstufe fahren.
    • Die Zugrouteingabe zeigt nur aktive Zugrouten an und immer in der definierten Reihenfolge.
    • Die Suche nach Audiogeräten bei Sounds wurde durch die automatische Aktualisierung verbessert (für Bluetooth-Sound-Geräte)
    • Rocomotion verfügt über eine zusätzliche Adresse-Offset-Option für Zubehör und eine verbesserte Programmierung auf dem Programmiergleis.
    • Fehlerbehebung: Die NCE PowerCab-Unterstützung sollte mit der USB-Schnittstelle funktionieren.
    • Fehlerbehebung: Der Start der Stärz ZS2+
      -Verbindung mit der ZS2-Schnittstelle funktioniert ordnungsgemäss.
      -Verbindung mit der FCC Schnittstelle funktioniert leider immer noch nicht, aber das braucht man auch nicht (Stichwort:Polling).
    • Stärz ZS1 und ZS2 mit mehr Baudratenoptionen und Unterstützung der ZS2+ mit eingestelltem ZS2-Protokoll.
    • Decoderprogrammierung auf Programmiergleis für BiDiB-ReadyBoost implementiert. Man kann den Knoten wählen, aber Vorsicht.
    • Adressgruppierung von 6 für Lenz LS150 Decoder.
    • Fehlerbehebung: Eine plötzliche Richtungsänderung kann dazu führen, dass eine Lokomotive mit der alten Geschwindigkeit fährt.
    • Fehlerbehebung: Die Aktion zum Umschalten von Zubehör funktionierte bei einem Entkuppler nicht ordnungsgemäß.
    • Fehlerbehebung: Die zweite Pseudo-Adresse für Signale konnte von Fernbedienungen (WLAN-Maus) nicht verwendet werden.
    • Dinamo-Blockverknüpfung verbessert in der Schnittstelle.
    • Negative Verzögerung im Action Executor bedeutet, dass gewartet wird, bis die vorherigen Zeilen beendet sind, ab dann läuft die Verzögerung.
    • Verbesserte LocoNet-Server Schnittstelle (LbServer).
    • Fehlerbehebung: Die Weichengeschwindigkeiten werden bei Bedarf ordnungsgemäß mit Ermässigt initialisiert.
    • Geschwindigkeits- und Längenfelder verwenden den Überschreibmodus nicht mehr.
    • Baudrate von 38400 für Dinamo-System hinzugefügt.
    • Fehlerbehebung: Bei kanadischen Signalen mit zwei Köpfen (hoch) fehlt der Status ‚Clear signal (405)‘.
    • Neue Option für Rautenhaus RMX, die Initialisierung aller Fahrzeuge zu überspringen und nur den Zustand von der Schnittstelle zu lesen.
    • Berechnen der Gesamtblocklänge mit (Auto) Fill, wenn diese noch nicht angegeben ist, die Rückmeldungen jedoch eine Länge haben.
    • Der Verbindungsverlust ruft jetzt den internen Alarm auf, anstatt nur dreimal zu piepen.
    • Serielle RMX-Schnittstelle mit Watchdog-Funktion zum Anhalten von Zügen bei Verbindungsverlust.
    • RMX-Unterstützung für DCC-Zubehör über DCC-Direktbefehl.
    • Änderungen an der Z21-Schnittstelle, damit diese auch mit den MD-Electronics-Befehlsstationen funktioniert.
    • Fehlerbehebung: Zusätzliche Blockreservierungsprüfung im Routing verbessert.
    • TAMS Programming on Main (PoM) bietet Unterstützung für Lesen und Zubehördecoder.

    Dies ist ein empfohlenes Update für alle Benutzer von iTrain 5.0.

    Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für iTrain 5.0.3 (Patch)