iTrain Upgrade 3.x

Im Dezember 2013 ist iTrain 3.0.0 erschienen.

Schwerpunkte in iTrain 3.0 sind:

  • Zusätzliches automatisches Routing ohne Routen zu definieren, was über Zug-Typen und Stationen geschieht.
  • Wartezeiten in Bahnhöfen mit Vorgabe von min. und max. Zeiten
  • Schattenbahnhofunterstützung.
  • Bremsrampe (lange erwartet ;))
  • Booster Unterstützung
  • Export der wichtigsten Eigenschaften von Objekten in CSV-Dateien.
  • Bessere Unterstützung für Linux (Look & Feel, Serial Port, ARM).
  • Die erste Unterstützung für MCC Car-System (nicht DC-Auto im Moment).
  • Ändern Eigenschaften von Objekten überall via Popup-Menü (meine Lieblingsneuheit!).

    19-08-2013 12-07-39

    Öffnet den Editor ohne Umweg über den Gleisbildeditor
  • Viele kleine Verbesserungen.

Nachdem sich die Version 3.0.0 schon seit einiger Zeit bewährt, wurde am 28.01.2014 ein Update auf Version 3.0.1 veröffentlicht. Dieses Update behebt einige kleinere Bugs im Zusammenhang mit gewissen Zentralen. Aktuell ist zur Zeit die Version 3.1.1.

Es gibt auch einige neue Verbesserungen, so wird z.B. der Funktionsdecoder D&H DHF250 neu unterstützt. Mit diesem Decoder, der 2 Funktionen hat und z.B. in einem Steuerwagen eingebaut automatisch den Lichtwechsel analog der Lokomotive machen kann, wenn er die gleiche Adresse wie der Lokdecoder hat. In iTrain kann man einem solchen Steuerwagen eine eigene Adresse geben. Damit funktioniert dann die Lichtsteuerung des Steuerwagens auch, wenn er in Pendelzügen zum Einsatz kommt, wo die Lok häufig gewechselt wird. Da reich es in iTrain, unter Züge einfach die Lok auszutauschen und los gehts, mit richtiger Beleuchtung je nach Fahrrichtung.

 

Version 3.3.0

Mitte Juli 2015 ist die Version 3.3.0 erschienen, die vor allem in vielen „inneren“ Details verbessert wurde. Es lohnt sich sicher, auf die aktuelle Version upzudaten. Im Januar 2016 soll das Update 3.3.3 erscheinen.

 

 

Letzte Änderung: 20.01.2016