Microsoft Browser Edge auf Chromium-Basis

Seit kurzem hat Microsoft seinen neuen Browser Edge auf Chromium-Basis veröffentlicht. Chromium als Basis wird auch vom Google-Browser Chrome verwendet.

edge Startoberfläche dunkel (auch hell ist natürlich möglich)

Ich habe die Startoberfläche so eingestellt, dass sie sehr aufgeräumt daher kommt. Selbstverständlich gibt es da unzählige Möglichkeiten, das Fenster vollzumüllen mit Nachrichten usw. Mir gefällt das Schlichte.

Nachfolgend das Bild meiner aktuellen edge Version

Erweiterungen für Googles Chrome kann man auch unter Microsoft edge installieren, wobei ich mich bei Erweiterungen sehr zurückhalte. So verwende ich nur vier Erweiterungen.

Microsoft edge ist noch sehr neu, funktioniert aber bereits sehr zuverlässig. So kann ich alle meine Browseranwendungen (Postfinance, Webling Vereinsverwaltung, SmugMug Bilderserver, usw. usw.) ohne Probleme benutzen. Chrome habe ich inzwischen deinstalliert, weil mir ein Browser genügt) und ich arbeite nur noch mit Microsoft edge.

Beim Chrome-Browser wurde mit den letzten Updates einiges langsamer, besonders der Start der WebSites, was häufig störend war. Ich schaffte es nicht, das Problem zu beheben. So habe ich den neuen edge Browser von Microsoft installiert und getestet. Da starten die WebSites so, wie ich es bei einer 1000er Fiberglasverbindung eigentlich gewohnt bin.

Nach kurzer Einarbeitungszeit fühlt man sich im neuen Microsoft edge Browser sehr gut aufgehoben, besonders auch deshalb, weil vieles besser gelöst ist als bei Google Chrome.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.