Mini PC-X10 pro von PIPO

Auf der Suche nach einem kleinen PC mit Touchscreen, Windows 10 Home 64bit als Client im Bereich des Schattenbahnhofes und des Arbeitsplatzes im MOBA-Raum bin ich auf den Mini PC-X10 pro gestossen. Das Gerät habe ich direkt in China bei BangGood bestellt (in Suche eingeben PIPO X10 pro). Die Lieferung erfolgte gut verpackt nach etwa 2 Wochen frei Heimadresse, wobei die CH-MWSt (8%) und eine Prüftaxe dem Postboten zu bezahlen waren.

In einem Gehäuse mit den Abmessungen von 255 x 173 x 70 mm (Breite x Tiefe x Höhe) ist alles untergebracht, was man braucht.

Technische Daten:

  • Display: 10.8″, Auflösung 1920×1280, Touchscreen
  • CPU: Intel Cherrytrail Z8350 QuadCore mit bis zu 1.92Ghz
  • RAM: 4 GB
  • SSD: 64GB
  • Betriebssystem: Windows 10 Home 64Bit und Android 5.1 (beim Booten wählbar)
  • 1 Micro SD Slot (verwende SD-Karte mit 128GB)
  • 4 USB Typ A, 1x USB3.0, 3x USB2.0
  • 1 LAN Port RJ45
  • 1 Audioausgang
  • 1 HDMI Ausgang
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • 2 Lautsprecher (Stereo)
  • Stromadapter 5V 3A
  • Akku 10’000mAh eingebaut
  • Gewicht: 850g
  • Preis ca. 210 CHF excl. MWSt CH, inkl. Porto

Die Konfiguration des vorinstallierten Windows 10 Home war schnell und wie üblich in kurzer Zeit vollbracht. Alle zu verwendenden Programme waren ab USB-Stick schnell und sicher zu installieren. Das Gerät läuft recht flott und es macht Spass, damit zu arbeiten. Nebst der SD-Card mit 128GB nutze ich noch einen Micro-USB-Stick mit 128GB als zusätzliches Laufwerk. Am hinteren USB-Anschluss steckt auch noch der Adapter für die Logitech-Tastatur und Logitech MX Anywere Maus (beide als Funkgeräte).

Das ansteuern der Stärz ZS2 Zentrale sowie des ESU-Lokprogrammers und des D&H Programmers mittels der ESU-Kabel USB->Seriell funktioniert perfekt von allen dazu passenden Programmen aus (iTrain, Lokprogrammer).

Wer ein Handbuch in Deutsch oder Englisch sucht, sucht vergebens. Es gibt nur ein kleines Handbuch in Chinesisch. Aber wenn man PCs und Windows kennt, braucht man kein Handbuch, um das Gerät zu nutzen.

Der integrierte Akku ermöglicht, dass man den X10 auch als mobiles iTrain-Steuergerät an entfernten Anlagenteilen nutzen kann, ohne dass man ein Stromkabel verlegen muss.

Ebenfalls bewährt sich mein kleinerer PIPO 9 (ohne Akku) an meiner Demoanlage bestens (im Bild das kleinere, ähnliche ODYS Gerät, das es jedoch nicht mehr gibt).

08.03.2017 Erstelldatum
19.10.2019 Anpassungen