Support-Ende für Windows 7 am 14.01.2020

In einem Jahr endet am 14.01.2020 der Support von Windows 7 durch Microsoft. Das bedeutet, dass ab diesem Datum keinerlei Sicherheitsupdates für Windows 7 zur Verfügung gestellt werden.

Ab dem 14.01.2020 hat man drei Alternativen:

  • Den PC mit Windows 7 vom Netz trennen
  • Auf Windows 8.1 umsteigen
  • Auf Windows 10 umsteigen

Für Windows 7 User ist dieses Jahr der ideale Zeitpunkt, um auf Windows 10 umzusteigen oder einen neuen PC mit installiertem Windows 10 anzuschaffen, wenn der PC ein gewisses Alter erreicht hat. Grundsätzlich sind aber fast alle PCs, die mit Windows 7 laufen, auch für Windows 10 geeignet.

Ich bin mit Windows 10 Pro und Home auf meinen PCs nach wie vor sehr zufrieden, weil es keinerlei Probleme gibt, wenn man nicht ohne Fachwissen in den Eingeweiden von Windows 10 Änderungen vornimmt.

Die Support-Ende Daten verschiedener Windows 10 Home/Pro Versionen sind folgende:

  • Windows 10 Version 1607: beendet
  • Windows 10 Version 1703: beendet
  • Windows 10 Version 1709: 09.04.2019
  • Windows 10 Version 1803: 12.11.2019
  • Windows 10 Version 1809: 12.05.2020

Das ist aber nur relevant, wenn man die regelmässigen Updates/Upgrades nicht aufspielt. Im Normalfall werden die Updates/Ugrades in Windows 10 Home zwangsweise zeitnah aufgespielt, ohne Möglichkeit, den Termin zu verschieben. Bei Windows 10 Pro kann man die Updates/Upgrades bis zu 365 Tage hinausschieben und da spielen dann die obgenannten Daten eine wichtige Rolle.

Von Windows 7 kann man auch heute noch legal gratis auf Windows 10 Upgraden, was sicher die günstigste Variante ist. Wenn man jedoch auf einem 64bit geeigneten PC mit 32bit Windows so upgraden will, verschenkt man zu viel. Da lohnt es sich, eine Windows 10 Pro 64bit Version zu kaufen und zu installieren.

Zu diesem Thema kann man im c’t Nr. 2 vom 05.01.2019 alles nachlesen, was Windows 7 Usern sehr zu empfehlen ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.