Testkreise Umbau

Vor kurzem habe ich meine beiden Testkreise auf 100 % LoDi umgerüstet. Die Elektronik besteht aus je einem:

– LoDi Rektor
– LoDi Booster
– LoDi s88 Commander
– LoDi 8-GBM
– 2x LS Digital Railspeed mit Anzeige (aus vorhergehendem Bestand)

Grund für die Umrüstung war, dass es mit dem LS-Digital Mini-Manager beim Einmessen von Loks immer wieder zu „Ehrenrunden“ gekommen ist beim Einmessen mittels iTrain. Der LoDi-Rektor löste dieses Problem augenblicklich! Nach diesen guten Erfahrungen mit dem Rektor störte mich jedoch der Umstand, dass der Rektor keine weiteren Aufgaben zu lösen hatte. Eigentlich hätte ich damit 2 Zentralen an den beiden Testkreisen. So habe ich mich entschieden, auch noch einen Booster und eine 8-fach-Belegtmeldung von LoDi anzuschaffen und nur noch ein System an den Testkreisen zu betreiben, zusammen mit iTrain.

Hier ein Bild der neuen Einrichtung.

Am linken Rand, direkt neben meinem Schreibtisch (Arbeitsplatz in meinem Homeoffice-Büro) sieht man die LoDi-Komponenten.

Hier noch etwas Detaillierter:

Gut zu erkennen, die graue Umschaltbox, mit welcher ich die Testkreise zwischen Zentrale (Rektor) und Programmer von ESU und D&H umschalten kann.

Mit den beiden Schaltern kann ich so, ohne umstöpseln zu müssen, zwischen den Programmern und der Zentrale umschalten, was ebenfalls einwandfrei funktioniert.

Mit dem aktuellen Rektor-Firmware-Update konnte ich auch meine WLAN-Maus von Roco problemlos in das LoDi-System integrieren. Die WLAN-Maus funktioniert zusammen mit dem LoDi-Rektor einwandfrei zur Steuerung von Lokomotiven.

Meine Erfahrung mit den LoDi-Komponenten ist nach sehr kurzer Zeit aussergewöhnlich gut, es funktioniert perfekt.

Die Testkreise nutze ich zum Einmessen mit iTrain und für längere Testfahrten nach Lokrevisionen, die ich lieber in der Wohnung am Schreibtisch mache als im MOBA-Keller. So habe ich in den letzten Wochen schon fast alle Loks mit Energiespeichern ausgerüstet (es sind über die Jahre über 100 Loks in H0 und H0m zusammen gekommen).

An der Anlage werde ich jedoch weiterhin das bewährte Digitalsystem von Peter Stärz verwenden. Da hilft natürlich auch, dass ich mit dem Stärz-System äusserst zufrieden bin.

Das LoDi-System wird durch iTrain hervorragend unterstützt, da der Entwickler von iTrain mit dem Entwickler von LoDi äusserst eng zusammen arbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.